Skip to main content

Airbrush Kompressor


Damit eine Airbrush Pistole funktioniert benötigt Sie Druckluft. Diese kann entweder aus einer Druckgasflasche stammen oder aus einem Kompressor.

 

Aus kosten Gründen wird oft zu einem Kompressor gegriffen, da bei einer Airbrush Session oft mehrere Druckluftflaschen aufgebraucht werden. So lohnt sich die Anschaffung oft schon nach dem 3ten Sprühgang.

 

Jedoch eignet sich nicht jeder Kompressor für diesen Einsatz. Es werden ganz spezielle Eigenschaften für das professionelle Airbrushen benötigt. Deshalb haben wir Ihnen die wichtigsten Punkte aufgelistet, die Sie beim Kauf eines Airbrush Kompressors beachten sollten.

Ein professioneller Airbrush Kompressor von Revell.

 

1234
Revell Airbrush 39138 Airbrush Sieger Airbrush Kompressor AF18A Preis Leistung's Tipp Fengda FD-186 Airbrush Kompressor Preis Leistung's Sieger 480W Silent Flüsterkompressor Leistung's Tipp
Modell Revell Airbrush 39138Airbrush Kompressor AF18AFengda FD-186 Airbrush Kompressor480W Silent Flüsterkompressor
Vergleichsergebnis

75%

"sehr gut"

60%

"gut"

70%

"sehr gut"

51.25%

"ausreichend"

Amazon Bewertung
Max. Ausgabeleistung32 l/min23 l/min23 l/min89 l/min
Max. Druck5,5 Bar4 Bar4 Bar8 Bar
Geräuschpegel50 dB47 dB47 dB48 dB
Tankvolumen2,5 Liter-3 Liter9 Liter
Produktabmessung31 x 31 x 30 cm24 x 26 x 14,5 cm33 x 15 x 34 cm50x19x55 cm
Gewicht11,1 Kg4,45 Kg4,7 Kg16,8 Kg
Akku
Öl frei
DetailsZum Angebot*DetailsZum Angebot*DetailsZum Angebot*DetailsZum Angebot*

 


Gibt es spezielle Airbrush Kompressoren


Ja, es gibt spezielle Airbrush Kompressoren. Die Marke Revell ist in dieser Kategorie Marktführer und die Produkte sind auf jeden Fall einen Blick wert. Diese Kompressoren können natürlich mit den richtigen Adaptern auch für andere Aufgaben genutzt  werden.

 

Aber auch nicht ausgewiesene Kompressoren können super für das Airbrushen verwendet werden. Es können sogar normale Kompressoren umgerüstet werden, damit die Airbrush Pistole betrieben werden kann.


Die wichtigsten Eigenschaften 


Saubere Luf 

Ein Wasserabscheider ist mit das wichtigste Element eines Airbrush Kompressors.

Die Grundvoraussetzung für ein gutes Ergebnis ist eine saubere Druckluft. Wenn die Druckluft zum Beispiel Wasser enthält, wird das Spritzbild nicht gleichmäßig sein sondern viele kleine Farbklekse enthalten. Noch schlimmer wird es wenn Öl in die Pistole gelangt. Diese Verstopft die filigranen Einzelteile und macht ein Sprühen so unmöglich.

 

Deshalb sollte der Kompressor unbedingt über einen Wasserabschneider verfügen. Dieser entfernt das Kondenswasser des Kompressors aus der Druckluft und reinigt diese so. Natürlich wäre es von Vorteil einen öl freien Airbrush Kompressor zu besitzen. Wenn Sie jedoch bereits einen ölgeschmierten Kompressor besitzen, können Sie diesen nachträglich mit einem Ölabscheider ausrüsten.

 

Vor jeder Verwendung des Kompressors sollte unbedingt der Wasser- und Ölabscheider überprüft werden. Wenn diese nämlich voll sind, erfüllen sie logischerweise nicht mehr Ihre Funktion.


Gute Druckregulierbarkeit

Eine Airbrush Pistole benötigt  zwischen 1,5 bis 2,2 bar. Deshalb ist bei jedem Airbrush Kompressor ein Druckminderer Pflicht. Jedoch sollte dieser möglichst fein Dosierbar sein. Denn oft brauchen Sprüh Techniken oder Pistolen einen ganz bestimmten Luftdruck.


Passende Gewinde

Der beste Airbrush Kompressor bringt Ihnen nichts, wenn er sich nicht mit der Pistole verbinden lässt. Deshalb besitzen Kompressoren, welche speziell für das Airbrushen ausgelegt sind 1/8 Zoll große Gewinde.

 

Diese Größe hat sich über die Jahre bei den Luftschläuchen und Pistolen durchgesetzt. Wenn Ihr Kompressor jedoch nicht über ein solches Gewinde verfügt, können Sie für wenig Geld einen passenden Adapter kaufen.


Geringe Lautstärke

Vielleicht Denken Sie, dass eine geringe Lautstärke nicht unbedingt notwendig ist. Wenn der Kompressor jedoch wenige Meter von Ihnen entfernt steht, was beim Airbrushen der Fall ist, werden Sie sich über ein leises Gerät freuen.

 

Dabei ist leise immer noch relativ und bezieht sich hier nur darauf, dass kein Lärmschutz getragen werden muss. Denn bei einem normalen Kompressor ist dies meistens der Fall.

Die Lautstärke ist bei einem Airbrush Kompressor besonderes entscheidend.


Weitere Eigenschaften


Geringe Größe

Airbrush wird oft in den eigenen 4 Wänden betrieben. Es wäre zwar theoretisch möglich draußen zu sprühen, aber  oft wird die nasse Farbe durch Schmutz in der Luft verunreinigt. Bei windigem Wetter ist es sogar gar nicht möglich zu sprühen. Da der Sprühnebel in alle Richtungen verteilt wird.

 

Deshalb sollte der Kompressor eine geringe Größe haben, da er in den meisten Fällen zuhause verstaut wird. Selbst wenn Sie einen Keller besitzen wo Sie den Kompressor lagern, muss er jedes Mal nach oben getragen werden. So ist es ratsam einen kleineren Kompressor mit einem Griff zu wählen.


Luftkessel

Zu jedem guten Kompressor gehört ein Luftkessel.

Ein Luftkessel ist zwar nicht zwingend notwendig, wird jedoch die allgemeine Geräuschkulisse niedrig halten. Denn sobald der Luftkessel mit Druckluft gefüllt ist, kann Druckluft entnommen werden ohne, dass der Kompressor aktiv diese zur Verfügung stellen muss. Je größer der Luftkessel ist, desto länger ist die Zeit wo Sie geräuschlos sprühen können.

 

Besonders nützlich wird solch ein Luft – Tank, wenn Sie mit mehreren Airbrush Pistolen sprühen möchten. Denn oft wird gleichzeitig gesprüht, welches einen Kompressor schnell überfordern könnte. In solch einem Fall springt einfach der Kessel für den Kompressor ein. 

 

Sie müssen jedoch nach jeder Verwendung des Kompressors das gebildete Kondenswasser im Tank ablassen. Sonst würde nach einiger Zeit der Luftkessel von Innen nach außen rosten.


Leichte Bedienung

Ein Kompressor besitzt nicht viele Einstellungsmöglichkeiten. Meistens ist nur ein Ein- / Auschalter und ein Druckminderer vorhanden. Dieser Druckminderer wird jedoch öfters verwendet als man denkt. So ist eine leichte und einfache Bedienung besonders nützlich, wenn ein anspruchsvolles Projekt gesprüht wird.


Geringe Vibrationen

Ein Airbrush Kompressor ist mit einem Luftschlauch mit der Pistole verbunden. So ist er oft unter oder auf dem Schreibtisch platziert. Natürlich sollte der Schreibtisch dann nicht durch die Vibrationen des Kompressors sich selbständig machen.

 

Auch die Nachbarn könnten es als störend empfinden, wenn Ihnen der Putz von der Decke rieselt. Deshalb gilt auch hier, dass ein kleinerer Kompressor oft für das Airbrushen von Vorteil ist. Denn kleinere Kompressoren entwickeln in der Regel auch kleine Vibrationen.

 


Kann ein normaler Kompressor zu einem Airbrush Kompressor umgerüstet werden?


Normale Kompressoren eigenen sich in der Regel nicht besonders zum Airbrushen. Besonders wenn er schwer und unhandlich ist, lohnt es sich schon fast einen speziellen Airbrush Kompressor zu kaufen. Oft wird jedoch im Keller gearbeitet und so macht es wieder mehr Sinn einen bereits vorhandenen Kompressor umzurüsten.

 

Wenn der Kompressor  einen Lärmschutzkopfhörer vorschreibt, sollte er wenigstens einen großen Luft-Tank besitzen. Denn die Airbrush Pistole benötigt so wenig Luftvolumen, dass der Kompressor bei einem 50 Liter Tank nur zum Beginn der Arbeiten Geräusche entwickelt.

Im Prinzip kann jeder Kompressor zu einem Airbrush Kompressor umgebaut werden.

 

Wenn diese Bedingung erfüllt ist kann der Kompressor für das Airbrushen umgerüstet werden. Folgende Dinge werden für eine Umrüstung benötigt:

 

  • Wasserabschneider
  • Ölabscheider
  • Fein regulierbarer Druckminderer
  • 1/8 Zoll Adapter

 

Wenn Ihr Kompressor bereits einer dieser Eigenschaften erfüllt, brauchen Sie logischerweise diese Eigenschaft nicht nachrüsten. Das Nachrüsten ist in den meisten Fällen überhaupt kein Problem und benötigt nur wenige Minuten. Jedoch kann es oft schon sein, dass hochwertige Anbauteile so viel kosten wie ein nagelneuer Airbrush Kompressor.


Unsere Empfehlung für Airbrush Kompressoren


Wir empfehlen zum Arbeiten mit einer Airbrush Pistole einen passenden Airbrush Kompressor. Diese sind besonders Leise und sehr leicht zu Händeln. Wenn Sie jedoch gerade neu in dem Hobby Airbrush sind, können Sie es einmal mit Ihrem normalen Kompressor versuchen. Jedoch empfehlen wir diesen normalen Kompressor umzurüsten oder lieber einen Airbrush Kompressor zu kaufen.