Skip to main content

Kompressor Ratgeber & Insider Infos


Wer einen Kompressor im Baumarkt kaufen möchte, steht oft ziemlich alleine vor der Aufgabe. Zudem wird ein Kompressor nicht jeden Tag gekauft, so dass oft nur wenig bis gar keine Erfahrung mit Kompressoren vorhanden ist. Dies alles macht die Entscheidung nicht besonders einfache den richtigen Kompressor auszuwählen.

 

So passiert es oft, dass ein Kompressor gekauft wird, der entweder der Aufgabe nicht gerecht wird oder komplett überdimensioniert ist. Ganz schwierig wird es, wenn ein Kompressor für eine bestimmte Aufgabe angeschafft werden soll. Hier hilft nur der Gang zum Fachhandel. Diese sind jedoch rar gesät und haben sich auf teure Profi Geräte spezialisiert.

Für jede Aufgabe gibt es einen passenden Kompressor

 

weiter-lesen

Ich selber war vor ein paar Jahren auf der Suche nach einem geeigneten Kompressor. Die Angelegenheit war an sich in wenigen Augenblicken erledigt, jedoch war der gekaufte Kompressor völlig für meine Aufgabe ungeeignet. Zurückgeben konnte ich ihn auch nicht mehr und da saß ich nun  mit einem Kompressor welcher für mich komplett nutzlos war.

 

Deshalb habe ich diese Seite entworfen wo ich meine gesammelten Erfahrungen mit euch teile und zudem noch Empfehlungen für bestimmte Nutzer ausspreche. Diese finden Sie auf unserer Unterseite Kompressor kaufen.

weniger


Meine Top 4 Kompressor Empfehlungen


1234
Scheppach Kompressor 3 PS Leistung's Tipp Einhell Kompressor TH-AC 240/50/10 Qualität/Leistung Sieger Oasser Kompressor Universal Tipp Black+Decker Kompressor Käufer Liebling
Modell Scheppach Kompressor 3 PSEinhell Kompressor TH-AC 240/50/10Oasser KompressorBlack+Decker Kompressor
Vergleichsergebnis

78.75%

"sehr gut"

82.5%

"perfekt"

67.5%

"gut"

65%

"gut"

Amazon Bewertung
Max. Ausgabeleistung294 l/min173 l/min13 l/mink. A.
Max. Druck10 Bar10 Bar9 Bar11 Bar
Geräuschpegel97 dB97 dBca. 70 dB84 dB
Tankvolumen50 Liter50 Liter--
Produktabmessung88 x 37 x 71 cm36 x 34,5 x 84 cm32 x 23,5 x 10 cm30,5 x 17,2 x 21 cm
Gewicht41 Kg22,3 Kg1,25 Kg2,76 Kg
Akku
Öl frei
DetailsZum Angebot*DetailsZum Angebot*DetailsZum Angebot*DetailsZum Angebot*

 


Die Wichtigsten Werte eines Kompressors


Leistungsdaten l/min / bar / KW(PS)

Mit den Leistungsdaten eines Kompressors wird besonders gerne Schabernack betrieben. Denn hier werden unwichtige Daten angegeben die beeindrucken sollen.Der Kunde denkt sich natürlich, dass hier eine größere Zahl den besseren Kompressor darstellt und vergleicht mit dieser Angabe die Kompressoren untereinander.

 

Besonders der Maximal Druck und die Luftmenge sind entscheidend.

Druck ( Bar )

Die bar Angabe eines Kompressors gibt an, wie viel Druck der Kompressor aufbauen kann. Jeder gute Kompressor sollte in der Lage sein einen Druck von mindestens 8 Bar aufzubauen, wenn er nicht für eine spezielle Aufgabe gedacht ist. Airbrush Kompressoren können zum Beispiel nur geringe Drücke aufbauen, dafür sind Sie jedoch perfekt für das Airbrush abgestimmt.

 

Liter pro Minute

Die l/min Ausgabeleistung ist die wichtigste Angabe eines Kompressors. Sie gibt an wie viel Luft der Kompressor pro Minuten fördern kann.Viele Hersteller verwenden bei Angeboten jedoch nur die Ansaugleistung, diese ist wesentlich höher ist als die Ausgabeleistung.  Die Ansaugleistung deshalb keinerlei Aussagekraft über den Kompressor.

 

PS /KW

Eine verwirrende Angabe hingegen ist die KW beziehungsweise PS Angabe. Diese gibt an wie viel Kraft der Motor besitzt. Jedoch bringt der beste Motor der Welt nichts, wenn die anderen Rahmenbedingungen nicht stimmen. Deshalb kann diese Angabe meistens Ignoriert werden. Achten Sie lieber auf die Ausgabeleistung und den Maximaldruck. Denn dies sind Ausschlaggebende Eigenschaften.

 

Zusammenfassung:

  • Die L/min Angabe gibt an wie viel Luft in einer Minute gefördert wird
  • Die Ausgabeleistung ist der entscheide Wert bei der L/min Angabe
  • Die L/min Leistung sinkt bei steigendem Gegendruck
  • Bar gibt an welchen Maximalen Druck der Kompressor erzeugen kann
  • PS und KW Angaben sind eigentlich unbedeutend

 


Die Verschiedenen Arten von Kompressoren 



Öl freie Kompressoren 

Ölfreie Kompressoren sind in der Lage völlig saubere Druckluft bereit zu stellen. Zudem benötigen Sie keine Wartung und sind zudem noch besonders umweltfreundlich. Denn es muss kein Öl gewechselt werden, welches bei der Entsorgung die Umwelt belastet.

 

Auch wenn Sie den Kompressor entsorgen wollen, kommt Ihnen dies zu Gute, denn normaler weise müssen Sie bei einem Öl geschmiertem Kompressor die teure fachgerechte Entsorgung aus eigener Tasche bezahlen. Bei einem Öl freien Kompressor bekommen Sie sogar noch beim Schrotthändler Geld wieder. Denn dieser kann ohne Probleme eingeschmolzen und wiederverwendet werden.

 

Ein Öl freier Kompressor besitzt Vor und Nachteile

Ölfreie Kompressoren kommen wegen Ihren Eigenschaften in vielen verschiedenen Anwendungsbereichen zum Einsatz. Diers liegt an der Möglichkeit mit einem Öl freien Kompressor absolut saubere Druckluft zu fördern. Es muss jedoch beachtet werden, dass der Kompressor nur saubere Luft fördern kann, wenn auch seine Umgebungsluft rein von Schadstoffen ist. Manche Kompressoren besitzen deshalb sogar spezielle Filter die sicherstellen, dass die Druckluft absolut rein ist.

 

In folgenden Bereichen sind Öl freie Kompressoren unverzichtbar:

  • Laborarbeiten
  • Lackierarbeiten
  • Getränke / Lebensmittelindustrie
  • Chemieunternehmen
  • Feinelektronik

Jedoch besitzen Öl freie Kompressoren auch einige Nachteile. So sind Sie in der Anschaffung im Vergleich zu normalen Kompressoren recht teuer und besitzen dann oft nicht die Gleiche Leistung. Weiterhin können günstige Geräte schnell überhitzen und eignen sich so auf keinen Fall für den Dauereinsatz.

 

Vor und Nachteile Zusammengefasst:

 

Vorteile

  • Absolut reine Druckluft
  • In vielen Bereichen unverzichtbar
  • Keine Umweltbelastung
  • Einfache Entsorgung
  • Keine Wartung / Ölwechsel

Nachteile

  • In der Anschaffung recht teuer
  • Günstige Geräte Überhitzen schnell
  • Oft nicht für den Dauereinsatz geeignet

 

 


Top 4 Öl freie Kompressor Empfehlungen


1234
Revell Airbrush 39138 Airbrush Sieger 480W Silent Flüsterkompressor Leistung's Tipp Fengda FD-186 Airbrush Kompressor Preis Leistung's Sieger Airbrush Kompressor AF18A Preis Leistung's Tipp
Modell Revell Airbrush 39138480W Silent FlüsterkompressorFengda FD-186 Airbrush KompressorAirbrush Kompressor AF18A
Vergleichsergebnis

75%

"sehr gut"

51.25%

"ausreichend"

70%

"sehr gut"

60%

"gut"

Amazon Bewertung
Max. Ausgabeleistung32 l/min89 l/min23 l/min23 l/min
Max. Druck5,5 Bar8 Bar4 Bar4 Bar
Geräuschpegel50 dB48 dB47 dB47 dB
Tankvolumen2,5 Liter9 Liter3 Liter-
Produktabmessung31 x 31 x 30 cm50x19x55 cm33 x 15 x 34 cm24 x 26 x 14,5 cm
Gewicht11,1 Kg16,8 Kg4,7 Kg4,45 Kg
Akku
Öl frei
DetailsZum Angebot*DetailsZum Angebot*DetailsZum Angebot*DetailsZum Angebot*

 


Akku Kompressor

Die Batterie entscheided wie lange Sie den Kompressor nutzten können.

Bei einem Akku Kompressor ist nicht nur die Kapazität des Akkus entscheidend. Denn auch die L/min Leistung ist sehr ausschlaggebend. Wenn Sie zum Beispiel ein Schlauboot mit einem Volumen von 350 Litern aufblasen möchten und der Akku Kompressor 30 Minuten pusten kann, sollte er eine L /min Leistung von ungefähr 12 l/min aufweisen. Informieren Sie sich also vor einem Kauf genau wie viel Sie mit solch einem Akku Kompressor aufpusten möchten.

 

Ein weiteres wichtiges Kriterium eines Akku Kompressors ist, dass er mit 12 Volt geladen werden kann. Denn so können Sie Ihn mit einer Autosteckdose wieder aufladen oder betreiben. Achten Sie nur darauf, dass der Kompressor nicht die komplette Autobatterie leer saugt.

 


Top 3 Kompressoren mit integriertem Akku


123
Einhell Kompressor TC-AC 190/6/8 Kompakt Sieger Oasser Kompressor Universal Tipp Oasser Kompakt Universal Sieger
Modell Einhell Kompressor TC-AC 190/6/8Oasser KompressorOasser Kompakt
Vergleichsergebnis

67.5%

"gut"

67.5%

"gut"

70%

"sehr gut"

Amazon Bewertung
Max. Ausgabeleistung139 l/min13 l/min13 l/min
Max. Druck8 Bar9 Bar10,3 Bar
Geräuschpegel97 dBca. 70 dBk. A.
Tankvolumen6 Liter--
Produktabmessung35,2 x 31,2 x 36,5 cm32 x 23,5 x 10 cm5,48 × 4,48 × 19,8 cm
Gewicht9,24 Kg1,25 Kg0,712 Kg
Akku
Öl frei
DetailsZum Angebot*DetailsZum Angebot*DetailsZum Angebot*


Flüsterkompressor

Flüsterkompressoren wurden speziell dazu entwickelt besonders leise im Betrieb zu sein. Jedoch ist ein Flüsterkompressor nicht absolut Still, denn dies ist durch die Arbeitsweise eines herkömmlichen Kompresseres nicht möglich. Mit einem Flüsterkompressor ist es jedoch möglich ohne Gehörschutz zu arbeiten. Denn im Schnitt sind Flüsterkompressoren 30dB leiser als herkömmliche Modelle.

 

Früher wurden oft Membrankompressoren als Flüsterkompressoren vermarktet. Jedoch haben die Nachteile eines Membrankompressors überwiegt, so dass heute in der Regel nur noch Kolben und Schrauben Kompressoren verwendet werden.

 

Eine geringe Lautstärke ist der entscheidende Faktor warum ein Kompressor als ein Flüsterkompressor angegeben wird.

Damit ein Kolbenkompressor leiser wird, haben sich die Hersteller verschiedene Tricks überlegt. So werden solche Kompressoren mit Stoßabsorbierenden Gummi Füßen ausgestattet. Diese verringert die generellen Vibrationen. Weiterhin ist die Umdrehungszahl des Kolbens bei einem Flüsterkompressor wesentlich geringer. Dies erlaubt eine bessere Laufruhe, welche wiederum für einen niedrigeren Geräuschpegel sorgt.

 

Wichtig zu wissen ist noch, dass die Bezeichnung Flüsterkompressor nur eine Marketing Strategie ist. Achten Sie deshalb immer auf die angegebenen dB Angabe und vergleichen Sie diese. Sie finden im Internet eine dB Tabelle wo Vergleiche mit den angegeben dB Angaben gemacht werden.

 


Mini Kompressoren

Es gibt sehr viele verschiedene Mini Kompressoren. Deshalb habe ich eine separate Seite zu diesem Thema geschrieben. Dieses finden Sie hier >> Mini Kompressor <<

 

 


Ausstattungsmerkmale eines Kompressors


Luft-Tank

Der Luft-Tank auch Luftkessel genannt, kann die produzierte Druckluft vom Kompressor zwischenspeichern. Der Kompressor füllt den Luft–Tank bis zu seinem maximalen Druck auf und wird dann durch den Druckschalter ausgeschaltet. Wenn nun Druckluft benötigt wird, kann diese erst aus dem Luftkessel entnommen werden. Erst wenn der Druck im Kessel ein bestimmtes Niveau unterschreitet, schaltet sich der Kompressor wieder ein.

 

Durch dieses Prinzip ergeben sich zwei Vorteile. Der Kompressor läuft nur zum Beginn der Arbeiten für einen kurzen Moment und muss nicht mehr bei jeder Druckluftentnahme aktiv Druckluft produzieren. So wird nicht nur Ihr Gehör geschont sondern auch der Kompressor.

 

Weiterhin kann ein Kompressor mit einem Luft-Tank ein Druckluftwerkzeug betreiben, welches eigentlich eine höhere Ausgabeleistung l/min benötigt. Dies kann jedoch nur solange funktionieren, wie genügend Druckluft im Tank vorhanden ist.

 

Ein bekanntes Szenario hierfür wäre der Druckluft Schlagschrauber. Auch wenn dieser 160 l/min benötigt, kann er mit einem schwächeren Luftkompressor verwendet werden, da die Luft im ersten Moment aus dem Kessel stammt. Bei einer Druckluftpistole würde dieses jedoch nicht funktionieren, da diese oft über einen längeren Zeitraum verwendet wird.

Es kann auch ein separater Luft-Tank an einem Kompressor angeschlossen werden.


Druckschalter

Ein Handelsüblicher Druckschalter, kann einfach und schnell Nachgerüstet werden.

Ein Druckschalter schaltet den Kompressor selbständig ab, wenn der maximale Druck erreicht wurde. So wird Ihr Gehör geschont und die Lebensspanne des Kompressors signifikant erhöht. Zudem schütz der Druckschalter vorm Überhitzen des Kompressors.

 

Diese können schnell Nachgerüstet werden oder bei einem Defekt ohne viel Aufwand ausgetauscht werden. Hinzu können die meisten Druckschalter eingestellt werden, so dass der Kompressor bei einem von Ihnen festgelegtem Druck ausschaltet.


Druckminderer

Ein Druckminderer kann den Druck eines Kompressors regeln. Dies macht besonders bei einem Kompressor mit Luftkessel Sinn. So kann der Luftkessel einen Druck von 10 bar besitzen aber das Druckwerkzeug bekommt durch den Druckminderer seine benötigten 6,3 bar. Jeder Kompressor sollte über solch ein Element verfügen und sollte notfalls nachgerüstet werden. Denn ohne die Möglichkeit den Druck zu mindern, kann ein Kompressor nur für Aufblasarbeiten genutzt werden.


Ölschmierung

Wenn Sie alle wichtigen Eigenschaften Ihres Wunschkompressors überprüft haben, stellt sich nun die Frage, ob er eine Ölschmierung besitzen soll oder lieber nicht. Eine Ölschmierung erhöht maßgeblich die Lebensdauer eines Druckluft Kompressors. Zudem sind diese belastbarer und überhitzt nicht so schnell als Kompressor ohne Ölschmierung.

 

Jedoch kommt es zwangsläufig zu einer Verunreinigung der Druckluft. So wird immer ein kleiner Bestandteil der Luft Öl sein. Dies ist für Lackierarbeiten, Airbrushen und Medizinische Verwendungen ein Ausschlusskriterium. Wenn Sie einen Kompressor für solche Zwecke suchen, sollten Sie sich gegen eine Ölschmierung entscheiden.


Öl – Wasserabschneider

Die Vorteile eines ölgeschmierten Kompressors sind oft signifikant. Sie halten länger und sind um einiges belastbarer, jedoch kann die Druckluft nicht einmal für einfache Lackierarbeiten verwendet werden. Denn das Öl in der Luft würde sofort die Pistole verunreinigen und so ein unsauberes Spritzbild erzeugen.

 

In solch einem Fall kommt der Ölabscheider zum Einsatz. Dieser filtert das Öl aus der Druckluft und macht Sie so wieder brauchbar für einfache Lackierarbeiten. Für medizinische Zwecke wird sich die Luft jedoch trotzdem nicht eignen, da immer ein gewisser Rest vorhanden bleibt.

 

Ein Wasserabschneider besitzt im Grunde die gleiche Funktion wie ein Ölabscheider, mit dem einzigen Unterschied, dass er Wasser statt Öl abscheidet. Der Wasserabschneider ist besonders für Lackierarbeiten wichtig und sollte eigentlich bei jedem Kompressor vorhanden sein.


Wartung eines Druckluft Kompressors


Nach jeder Nutzung des Kompressors, muss das entstandene Kondenswasser im Kessel abgelassen werden. Vorausgesetzt der Kompressor besitzt einen Luft-Tank. Um dies zu bewerkstelligen, muss die untere Schraube am Luftkessel herausgeschraubt werden.  Achten Sie unbedingt darauf, dass der Kessel nicht mehr unter Druck steht. Sonst kann die Schraube mit Leichtigkeit Ihre Hand brechen.

 

Wenn ein Kompressor regelmäßig gewartet wird, halten Sie oft ein Leben lang. Besonders wichtig ist den den Ölstand zu kontrollieren und das Kondenswasser abzulassen.

Wenn Sie einen ölgeschmierten Kompressor besitzen, sollten Sie immer ein Auge auf den Ölstand werfen. Denn wenn nicht genügend Öl vorhanden ist, überhitzt der Kompressor schnell und nimmt Schaden. Je nach Nutzung sollte das Öl einmal pro Jahr völlig erneuert werden, um eine optimale Lebenserwartung zu gewehrleisten.

 

Bei Flüsterkompressoren sind zusätzlich Luftfilter eingebaut. Auch bei Kompressoren ohne Öl sind diese oft anzufinden. Diese müssen regelmäßig gesäubert oder erneuert werden, damit die hohen Standards der Druckluft erhalten bleiben.

 

Zudem sollte nach jeder Nutzung der Öl und Wasserabschneider entleert werden. Denn wenn diese voll sind, können Sie Ihre Aufgabe nicht mehr richtig erfüllen.

 


Unterschiedliche Konzepte von Kompressoren


Kolbenkompressor

Der Kolbenkompressor ist der verbreitetste Kompressor am Markt. Er Komprimiert die Luft mithilfe eines Kolbens. Dieses Prinzip ähnelt stark dem eines Verbrennungsmotors.

Membrankompressor

Ein Membrankompressor komprimiert die Luft mithilfe einer Membran. Diese wird von einem Motor auf und ab bewegt. Durch das schließen und öffnen von Ventilen kann so Druckluft entstehen.


Airbrush Kompressor

Airbrush Kompressoren sollten Öl frei, klein und platzsparend und leise sein. Zudem muss der Druck in dem unteren Bereich besonders gut justierbar sein. Generell gibt es nur wenige speziell für Airbrush designte Kompressoren.

Schraubenkompressor

Ein Schraubenkompressor arbeitet mit zwei separaten Schrauben. Diese liegen ineinander in einem Gehäuse. Wenn sich die Schrauben nun drehen, wird die Luft zwischen diesen eingesperrt und so verdichtet.