Skip to main content

Kompressor Zubehör


Es gibt viele verschiedene Zubehöre für einen Kompressor. Es reicht von einfachen Luftschläuchen bis hin zu komplexen Anbauteilen. Kompressor Zubehör ist für viele Aufgaben sogar unverzichtbar und erleichtert in vielen Fällen das Arbeiten enorm. Wir haben Ihnen deshalb eine Auflistung der praktischsten und am häufigsten vertretenden Kompressor Zubehöre mit Erklärungen aufgelistet.

 


Druckschalter Kompressor

Druckschalter schalten den Kompressor automatisch ab, wenn dieser seinen maximalen Druck erreicht. Ohne diesen würde der Kompressor immer weiter laufen, bis die Komponenten Schaden nehmen. Selbst bei Mini Kompressoren ist immer solch ein Druckschalter mit eingebaut. Ein hochwertiger Druckschalter kann per Hand eingestellt werden. So kann der maximale Druck des Kompressors für eine Aufgabe festgelegt werden.

 

Zum Einstellen eines Druckschalters wird in vielen Fällen Werkzeug benötigt. Zudem ist diese Möglichkeit nicht für die Dauerhafte Regulierung ausgelegt. Wenn Sie also einen bestimmten maximalen Druck einstellen möchten, ist dies Möglich ist dabei jedoch nicht besonders nutzerfreundlich. 

Jeder gute Kompressor sollte über einen Druckschalter verfügen

 

 


Druckminderer

Druckminderer können auch nachträglich angebaut werden.

Druckminderer können einen höheren Druck auf der Eingangsseite zu einem niedrigen Druck auf der Ausgangsseite umwandeln. So ist er optimal für Kompressoren mit einem Luftkessel geeignet. Denn wenn in einem Kessel ein Druck von 9 Bar herrscht, kann ohne Probleme genau 6 Bar entnommen werden. Erst wenn der Druck im Kessel unter die 9 Bar fällt, muss der Kompressor wieder aktiv Druckluft bereitstellen.

 

 Die Einstellung eines Druckschalters ist eine fummelige Arbeit und oft nur mit dem passenden Werkzeug möglich. Einen Druckminderer lässt sich hingegen schnell und einfach mit einem Drehrädchen einstellen. Weiterhin ist ein Druckminderer viel feiner dosierbar als ein Druckschalter.

 

 


Wasserabscheider Kompressor

Beim Komprimierungsprozess entsteht zwangsläufig Kondenswasser. Dieses würde ohne einen Wasserabschneider in der Druckluft eines Kompressors vorhanden sein. Besonders bei einer Lackierpistole würde dies schlimme Folgen haben, denn durch das Kondenswasser würden sich Tropfen im Spritzbild bilden. Das Kondenswasser ist auch der Grund warum nach jeder Nutzung der Luftkessel eines Kompressors mit der unter liegende Schraube entlüftet werden sollte. Denn so kann das gebildete Kondenswasser aus dem Kessel fließen. Wenn dieses nicht regelmäßig geschieht würde der Luft – Tank von innen nach außen rosten.

 

Um das Wasser aus der Druckluft zu entfernen, macht sich der Wasserabschneider die Zentrifugalkraft zu nutze. Die Druckluft wird durch den Wasserabschneider gepresst und dabei durch Finnen in eine Spiralbewegung gezwungen. Durch diese Spiralbewegung wird das enthaltene Kondenswasser in der Druckluft an das Gehäuse Innere gepresst und läuft von dort in den unteren Behälter.

 

Ein Wasserabschneider kann ohne Probleme an einen bereits vorhandenen Kompressor angebracht werden. Jedoch kann es durchaus vorkommen, dass auch nach dem Wasserabschneider ein geringer Teil der Druckluft noch Wasser enthält. Für normale Lackierarbeiten oder das Airbrushen reicht die Reinheit der Druckluft jedoch völlig aus.

Hier ist ein Wasserabscheider mit einem Druckminderer abgebildet.


Ölabscheider Kompressor

Wenn ein Kompressor ölgeschmiert ist gelangt zwangsläufig auch Öl in die Druckluft. Natürlich wäre für Lackierarbeiten ein Kompressor besser geeignet, welcher ohne Ölschmierung auskommt, jedoch wollen viele nicht auf die Vorteile eines ölgeschmierten Kompressors verzichten. Darunter fallen die Langlebigkeit und die geringe Hitzeentwicklung. Deswegen wird zu einem Ölabscheider gegriffen welcher das Öl aus der Druckluft filtert.

 

Es gibt viele verschiedene Funktionsweisen von Ölabscheidern, so arbeiten einige mit Filtermatten oder wie bei dem oben beschrieben Verfahren des Wasserabschneiders.

Oft gibt es Ölabscheider nur in Kombination mit einem Wasserabscheider.


Kondensatabscheider

 

 

Dies ist ein Filter welcher Öl und Wasser aus der Druckluft entfernen kann. Meistens besteht er einfach nur aus zwei getrennten Öl  und Wasserabschneidern welche zusammengeschraubt wurden. Aber andere wiederum verwenden eine völlig andere Filtermethode welche einen platzsparenden oder effektiveren Aufbau ermöglicht.


Kompressoröl

Es gibt spezielles Kompressor Öl, welches die Lebensdauer des Kompressors erhöht.

Wenn Sie einen ölgeschmierten Kompressor besitzen, sind regelmäßige Ölstandchecks bei starker Nutzung an der Tages Ordnung. Aber woher weiß man, welches Öl der Kompressor genau braucht. Dies erfahren Sie zum Glück in der Gebrauchsanweisung. Mittlerweile gibt es spezielle Kompressoröle, welche speziell für die Bedingungen in einem Kompressor geeignet sind.

 

Die Eigenschaften von Kompressoröl und normalen Ölen sind oft enorm. Wie bei einem Auto gibt es auch hier Kompressoröle welche mehr oder weniger gut mit einem Kompressor zusammenarbeiten. Deshalb ist es immer Ratsam, genau das Öl zu kaufen, welches in der Bedienungsanleitung beschrieben wird.

 

 


Unsere Empfehlung


Kompressor Zubehör kann ohne Probleme an einem alten Kompressor angebracht werden. Wenn Sie also einen alten Kompressor zum Lackieren benutzen möchten, brauchen Sie nur einen Wasserabschneider und gegebenenfalls einen Ölabschneider dazu kaufen. Natürlich nur wenn er nicht bereits vorhanden ist.

 

Aber wie sieht es bei dem Neukauf aus. Sollte gleich zu Anfang auf viel Zubehör in Form von Anbauteilen geachtet werden? Die Antwort hier drauf ist, dass es darauf ankommt wofür Sie Ihren Kompressor verwenden möchten. Wenn Sie ihn nur für eine Aufgabe anschaffen möchten, brauchen Sie nur Zubehör welches zu dieser Aufgabe passt. So können Sie Geld sparen und dieses für einen hochwertigeren Kompressor ausgeben.